Kooperationsklasse

Ein neuer Weg zum Hauptschulabschluss

Seit mehreren Jahren beherbergt die Eichendorff-Schule bereits eine Koop-Klasse.

Als Zielgruppe dieser Einrichtung gelten Schülerinnen und Schüler, die mit den schulischen Angeboten der regulären Hauptschule keinen, bzw. nur äußerst schwer einen Abschluss erreichen würden. Außerdem gilt das Angebot für Jugendliche, die zusätzlich eine Sprachförderung benötigen. Das Angebot richtet sich in der Regel an Schüler nach der 8. Klasse. Voraussetzungen für die Aufnahme in unsere Koop-Klasse ist die Motivation, die persönlichen Lernprobleme zu bearbeiten. Außerdem ist der Wille, einen Neuanfang zu starten notwendig. Letztlich zählt die Bereitschaft zu regelmäßigem Schulbesuch und positiver Mitarbeit im Unterricht.

Die Kooperation findet mit der Gewerbeschule Offenburg (Friedrich-August-Haselwander Schulen Offenburg) statt. Das erste Jahr verbringen die Schülerinnen und Schüler schwerpunktmäßig an der Eichendorff-Schule (Schwerpunkt: Hauptschule). Das zweite Jahr verbringen sie ausschließlich an der Gewerbeschule (Schwerpunkt: Berufsschule).

Die Ziele der Koop-Klassen sind:

  • Erreichen eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsabschlusses
  • Erreichen der Ausbildungsreife
  • Erhalt eines Ausbildungsplatzes.

Sollten Sie sich für die Kooperationsklassen interessieren, informieren wir sie gerne. Ansprechpartner an unserer Schule sind Frau Röck und Frau Rohwetter (zu erreichen über das Sekretariat).